Design for Recycling im Kontext des "VerpackG"

Ihr Kontakt

Thomas Uhlig

Head of Sales

T+49(0) 5494 / 803 116

Verbesserte Recyclingfähigkeit & Materialeffizienz in Anwendung.

Am 01. Januar 2019 tritt das Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft. Zudem wird die „Europäische Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft“ der EU Kommission vermehrt angewendet. Dadurch bleibt das Thema „Design for Recycling“ extrem relevant für die Verpackungsbranche.

Passend dazu haben wir bereits verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die aktuellen Herausforderungen auf den Weg gebracht. Aufgrund der Nachfrage nach Alternativen zu konventionellen Verpackungen, die aus verschiedenen Märkten an uns herangetragen wurden, konnten wir frühzeitig ein entsprechendes Know-how aufbauen.

Ergänzend dazu haben wir in den vergangenen Monaten einen intensiven Austausch mit dem DSD / Der Grüne Punkt geführt. Als der größte deutsche Recycler war er zusätzlich an der Entwicklung der "Orientierungshilfe zur Bemessung der Recyclingfähigkeit von systembeteiligungspflichtigen Verpackungen" beteiligt. Diese hat die Zentrale Stelle Verpackungsregister in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt im Frühsommer 2018 herausgegeben.  

Die Erkenntnisse aus unserer Praxiserfahrung und dem Dialog mit dem DSD / Der Grüne Punkt werden von unseren Kunden sehr geschätzt. Gerne stellen wir diese auch Ihnen vor.

Sie möchten gerne persönlich über das Thema Recyclingfähigkeit von Verpackungsfolien informiert werden?

Klicken Sie hier, um eine E-Mail zu schreiben,
oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf: 05494 803116

Zurück

Rubrik: Newsroom